Kuriosität

Wissens- und Sehenswertes auf der Marmolata

DIE SERRAI DI SOTTOGUDA

Die enge Serrai-Schlucht, die das Dorf Sottoguda mit Malga Ciapela verbindet, bildet den schönsten Zugang zur Marmolada. Ein ca. 2,5 km langer, natürlicher Canyon, der im Laufe tausender Jahre durch Gletschererosion und das Wasser des Flusses Pettorina geschaffen wurde. Ein einzigartiges Wunder der Natur innerhalb der Dolomiten, und deshalb auch unter Naturschutz gestellt. Die Serrai können im Sommer wie im Winter auf Skiern, Schneeschuhen oder einfach mit guten Bergschuhen gequert werden und eignen sich für einen einfachen, angenehmen Spaziergang für die ganze Familie zwischen eindrucksvollen senkrechten Wänden, die im Winter von vereisten Wasserfällen bedeckt sind – ein Paradies für Eiskletterer! Fackelzüge, Zugfahrten, Volksläufe, Eisklettermeetings sind nur einige der Veranstaltungen, die der Tourismusverein Consorzio Operatori Turistici Marmolada rund um den Canyon organisiert. Info: www.marmolada.com

HISTORISCHE MONUMENTE

Von besonderem  Interesse sind diese historischen Monumente in der Gegend: die Kirche Santa Maria Maddalena (1442) im gotischen Stil mit ghibellinischer Turmspitze, die Rocca Pietore überragt; die kleine Kirche in Sottoguda (1486) im gotischen Stil, an einer schönen kleinen Piazza gelegen, die von alten, rustikalen Heuschobern umgeben ist, welche im Sommer mit Geranien und anderen Blumen geschückt werden – wie es der Tradition in den Bergen entspricht; die Kirche San Gottardo in Laste (1863), auf einer kleinen Anhöhe gelegen mit aussergewöhnlich schönem Ausblick – von hier aus überblickt man einen grossen Teil des oberen Cordevole-Tals; die Wallfahrtskirche Santa Maria delle Grazie (1947), ausgestattet mit Werken von berühmten zeitgenössischen Künstlern.

LA BELLUNESE

Mit 12 km Länge und einem Höhenunterschied von 1810 m ist sie die längste Skipiste der Dolomiten. Von Punta Rocca führt sie direkt zur Malga Ciapèla, der Talstation der Aufstiegsanlagen, und gehört dank ihrer Verbindung mit den Pisten von Padon und Porta Vescovo zum spektakulären Skikarussel Dolomiti Superski (www.dolomitisuperski.com) mit seinen 1200 km Pisten und 450 km Aufstiegsanlagen. GESCHICHTLICHES: Die Bellunese war der Schauplatz des berühmten Gigantissimo della Marmolada, dem ersten Riesenslalom in der Geschichte des Skisports, der von Gunther Langes am 19. März 1935 angelegt wurde.

KINO

Zahlreiche Regisseure haben die Marmolata und/oder die Serrai von Sottoguda zum Drehort für verschiedene Filme gewählt, darunter „Marco Polo“, „Cliffhanger“ (mit Silvester Stallone als Bergführer), „Der Letzte Schnee des Frühlings“ und „Black Tunnel“.

SHARE...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn